Jahresausstellung 2016

 

die Klasse Baumschlager, Masterstudiengang Architektur und Kunst an der Akademie der Bildenden Künste München, lädt Sie herzlich zur Eröffnung der Jahresausstellung 2016 mit den beiden studentischen Projekten ‘Inside Out’ und ‘durchquert’ ein.

Eröffnung: Samstag den 16.07. um 13.00 h im Raum A.01.03

 

 

 

WEB-01

WEB-02

 

 

 

 

‘Inside Out’

Eine der Möglichkeiten zur Nachverdichtung der Kernstadt ist das horizontale Auffüllen. Blöcke und blockverwandte städtebauliche Typologien werden dabei im Inneren verdichtet und mit Funktionen belegt, die das verträgliche Eindringen einer grösseren Öffentlichkeit ermöglichen. Die Stadt erhält damit mehr Raum für neue Optionen. Unter Berücksichtigung des Bestandes werden neutrale Strukturen zur kleingewerblichen Nutzung eingefügt.

Im vergangenen Semester haben sich die Studierenden der Klasse Baumschlager deshalb mit dem typologischen Potential des ‘Schwabinger Blocks’ auseinandergesetzt. Anhand von 3 exemplarischen Innenhöfen Schwabings wurden Potentiale der Nutzung der jetzt kleinteiligen und meist zufällig entstandenen Innenhofstrukturen untersucht.

 

02

01

 

‘durchquert’

Basierend auf Ihrem studentischen Entwurf eines aus Stampflehm erbauten Samenarchivs in Kolumbien haben die beiden Studierenden Miriam und Andres Rodriguez Rodriguez sich das vergangene Semester mit dem Potential von Stampflehm beschäftigt.

Ihr Projekt ‘durchquert’ ist der Versuch, mit einer einfachen Installation das Potential des Baustoffs Stampflehm erfahrbar zu machen. Unter Mithilfe des Studierenden der Klasse Baumschlager entsteht zur Jahresausstellung im Vorgarten der Akademie eine begehbare Stampflehmskulptur. Die dem Vorgarten der Akademie entnommene Erde wird mit Handarbeit und Kultur versetzt und so mit einfachen Mitteln innerhalb einer Woche zu einem erfahrbaren Bauwerk transformiert.

04

03

05

06

 

Foto: Matthias Richter

Go Back